1. Home
  2. Marketing & Newsletter
  3. Automatisches Erkennen einer Kundenbeziehung (Newsletterversand an Kunden)
  1. Home
  2. Datenschutz & DSGVO
  3. Automatisches Erkennen einer Kundenbeziehung (Newsletterversand an Kunden)

Automatisches Erkennen einer Kundenbeziehung (Newsletterversand an Kunden)

Wenn das Datenschutzpaket „Premium“ für Sie aktiviert ist, können Sie falcana.SALES erkennen lassen, ob Sie mit einer Adresse eine Kundenbeziehung haben. In diesem Fall dürfen Sie unter bestimmten Umständen Newsletter an diese Kontakte senden, auch wenn diese nicht explizit ihr Einverständnis gegeben haben.

Nur für das Marketing-Modul relevant

Die Erkennung einer Kundenbeziehung ist nur relvant, wenn Sie das Marketing-Modul im Einsatz haben, da diese Funktion einzig für die Auswahl von Newsletter-Empfängern eingesetzt wird.

Kostenpflichtige Erweiterung

„Datenschutzpaket Premium bzw. Premium AV“ ist eine kostenpflichtige Erweiterung von falcana.SALES. Für eine Freischaltung wenden Sie sich bitte an das falcana-Team.

Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen, wann bei bestehendem Kundenverhältnis das Versenden von Newslettern erlaubt ist, finden Sie nachstehend:

Deutschland

In Deutschland ist dieses Thema im UWG §7 Abs. 3 geregelt: http://www.gesetze-im-internet.de/uwg_2004/__7.html

Österreich

In Österreich ist dieses Thema in ähnlicher Form im Telekommunikationsgesetz (TKG) §107, Abs. 3 geregelt: https://www.jusline.at/gesetz/tkg/paragraf/107

Interessant kann in diesem Zusammenhang auch die Zusammenfassung der WK Österreich zum Thema e-mail-Versand sein: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/E-Mails_versenden_-_aber_richtig.html

Kriterien für Kundenbeziehung definieren

Im Datenschutzbereich von falcana.SALES können Sie definieren, anhand welcher Kriterien das System erkennen soll, ob es sich um eine bestehende Kundenbeziehung handelt:

Im oben gezeigten Beispiel wurde definiert, dass der Vertriebsstatus einer Adresse = „Kunde“ sein muss und die letzte Rechnung nicht länger als 2 Jahre zurückliegt.

Rechnungszeitraum nur mit Faktura-Modul

Die Angabe des Rechnungszeitraumes ist nur möglich, wenn Sie das Faktura-Modul im Einsatz haben. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie die Erkennung der Kundenbeziehung nur über den Vertriebsstatus steuern.

e-mail-Status „blau“ für bestehende Kunden

Identifiziert falcana.SALES für eine Adresse eine „bestehende Kundenbeziehung“, werden deren e-mail-Adressen (auch von Ansprechpartnern) blau gekennzeichnet:

Im Marketing-Bereich können Sie bei Verteilerlisten nach dem Status „blau“ explizit filtern.

Aktualisiert am 10. Oktober 2019

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel