Artikel anlegen

Artikel können in falcana.SALES grundsätzlich im Modul „Artikel“ einzeln angelegt (bzw. auch dupliziert werden) oder per Datenimport aus Excel bzw. csv eingespielt werden.

Anlage neuer Artikel im Artikel-Modul:

Über das grüne Plus-Icon gelangen Sie in die Artikelmaske. Hier können Sie sämtliche Bezeichnungen, Texte, Zuordnungen und Werte zum Artikel hinterlegen:

Zur Deckungsbeitragsberechnung können hier folgende Parameter hinterlegt werden:
– Verkaufspreis (bzw. VK-Preis)
– Einkaufspreis (EK-Preis)
– Deckungsbeitrag (DB)
Sobald 2 Parameter eingegeben sind, errechnet sich der dritte automatisch. Weiters kann auch ein Rabatt hinterlegt werden, der ebenfalls in die Berechnungen einfliesst, d.h. wenn Rabatt angegeben wird, errechnet sich auch der Deckungsbeitrag mit dem reduzierten Verkaufspreis neu.

In diesem Auswahlfenster kann auch der entsprechende Lieferant, dessen Art.-Nr. und Artikel-Name hinterlegt werden:

Die Verkaufspreise werden in folgenden Dokumenten verwendet:

– Angebot
– Auftragsbestätigung
– Rechnung
– Gutschrift

Wenn man die Funktion „EK-Preise“ bzw. Deckungsbeitragsberechnung nicht nutzen möchte, kann man diese in den Admin-Einstellungen ausschalten, in dem man die (standardmäßig) gesetzte Option deaktiviert:

Mwst.-Satz im Artikel hinterlegen

Im Artikel können Sie den gewünschten Mwst.-Satz hinterlegen, Details dazu finden Sie hier.

Artikel duplizieren

Artikel können bequem dupliziert werden, indem man auf das kleine rot-grüne Icon rechts oben in der Artikelmaske klickt:

Dadurch öffnet sich ein neues Artikelfenster, wo dieser Artikel hinkopiert wird und dann bearbeitet werden kann.

Artikelimport aus Excel bzw. csv

Wie Sie eine Artikelliste in falcana.SALES importieren können, erfahren Sie hier.

Artikel mehrsprachig erfassen

Für Artikel kann neben den deutschen Texten auch die jeweilige englische Bezeichnung für Artikel-Name, Detailtext und Lieferzeit erfasst werden. Das Icon dafür finden Sie direkt in der Maske zur Artikelerfassung:

Wird ein Dokument in Englisch erstellt, übernimmt das System automatisch die englischen Bezeichnungen für die jeweiligen Felder.

Aktualisiert am 23. März 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel